Smartphone als Alleskönner

Telefonieren, Fotografieren, Musikhören, im Internet surfen oder mich in einer fremden Stadt zurechtfinden…bis vor wenigen Jahren waren hierzu vier verschiedene Geräte nötig. Im Auto schlummerte das Navi. Die Digitalkamera in der Jackentasche ebenso das Handy und der MP3-Player. Uff…

Im Laufe der Jahre haben sich die Funktionen und Möglichkeiten der Geräte verknüpft. Herausgekommen ist ein Alleskönner, das Smartphone. Und der Verkauf boomt. Laut Angaben der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik kauften die Deutschen im vergangenen Jahr rekordverdächtige 24 Millionen Smartphones. Nicht so rosig sieht es dagegen für all die Geräte aus, deren Funktionen das Smartphone in sich vereint. Die Verkaufszahlen von beispielsweise MP3-Playern sankt von 7,9 Millionen (2007) auf 1,7 Millionen (2014). Im selben Zeitraum wurden 50 Prozent weniger Digitalkameras verkauft. An dieser Entwicklung ist sicher das Smartphone nicht ganz unschuldig. Das lästige Mitnehmen mehrerer Geräte entfällt. Wir sind gespannt, wohin die Entwicklung in den nächsten Jahren geht.

Smartphone als Alleskönner

Infografik zum Smartphone-Boom und die Opfer

Teilen!