Schnelle Recherche per Internet

Nach der aktuellen AWA Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse informieren sich 64 Prozent aller Deutschen im Internet über bestimmte Themen. Noch vor einigen Jahren sahen die Menschen das Fernsehen als ihren Informationskanal. 2004 nutzten 73 Prozent dieses Medium und nur 37 Prozent informierten sich zu bestimmten Themen über das Internet. Als drittwichtigste Infoquelle sind heutzutage Zeitungen mit 47 Prozent. Inzwischen geht der Trend eindeutig in Richtung Internet. In den vergangenen zehn Jahren haben die klassischen Recherchequellen, wie Zeitschriften und das Radio an Relevanz verloren. Immer mehr läuft via Internet. Dank Smartphone und Tablet ist der Konsum von Informationen und Neuigkeiten jederzeit und überall möglich. Nachrichten verbreiten sich schnell über die sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter. Zeitungsverlage und Agenturen füttern ihre Accounts mit den neusten Meldungen und Nachrichten.

Internet ist Recherche-Medium Nummer eins

Internet ist Recherche-Medium Nummer eins

Teilen!